Handy

Tipps gegen Handysucht

Von: Lars Keller

Um sich vor Handysucht zu schützen, muss man erst einmal wissen, wie die Appentwickler dafür sorgen, dass die Handysucht überhaupt entsteht. Hierfür benutzen die Appentwickler unterschiedliche Funktionen. Bei YouTube, Facebook und Twitter ist dass z.B. Infinite Scroll, also unendlos langes scrollen in einer Liste. Wenn man bei Snapchat drei Tage nacheinander "Snaps"(Fotos oder Videos) hin und her schickt, taucht neben dem Kontakt eine Flamme auf,die aber schon nach einem Tag ohne Snap wieder verschwindet. Und da man natürlich will, dass die Flamme bestehen bleibt, muss man sich natürlich jeden Tag einen Snap schicken, ob man will oder nicht.Ein Grund mehr um das Handy in die Hand zu nehmen.Gegen zu langes am Handy sitzen gibt es immer mehr Apps, doch man sollte sich nicht einfach die nächste die einem über den Weg läuft nehmen, da man sonst eventuell unbemerkt Daten über seine Handynutzung anderen Leuten in die Hand drückt. Auch Google und Apple haben solche Funktionen in ihre Betriebssysteme integriert. In den folgenden Artikeln wollen wir ihnen diese Funktionen etwas näher legen: